Die im Alter am häufigsten auftretenden Augenkrankheiten

augeGerade ältere Menschen leiden öfter an Augenkrankheiten. Laut Experten sind rund drei Viertel der Blinden und Sehbehinderten in Deutschland bereits älter als 60 Jahre.
Hierbei kommen die nachfolgenden drei Erkrankungen besonders häufig vor.

Zu den am häufigsten auftretenden Augenkrankheiten bei älteren Menschen zählen insbesondere Grauer und Grüner Star, sowie AMD. Was dahintersteckt erfahren sie auf www.augenaerzte-in-muenster.de, dem Fachportal für Augenheilkunde.

Grauer Star (Katarakt):

An die 10 Millionen Menschen in Deutschland sind von dieser Krankheit betroffen, die eine Trübung der Augenlinse zur Folge hat. Experten raten insbesondere dann zu einer Operation, wenn die Sehschärfe unter 50-60 % abfällt. Die eigene Linse wird hierbei entfernt und durch eine künstliche ersetzt. Allein durch Medikamente lässt sich der Graue Star bislang nicht gesichert heilen.

Alters korrelierte Makuladegeneration (AMD):

Die Erkrankung AMD betrifft die Stelle des schärfsten Sehens auf der Netzhaut. Durch deren abnehmende Funktion können Patienten zunehmend schlechter farbig, kontrastreich oder scharf sehen.
Laut Schätzungen leiden in Deutschland mehr als 4,2 Millionen Menschen unter dieser Krankheit.

Grüner Star ( Glaukom):

Durch einen zu hohen Augeninnendruck wird der Sehnerv bei dieser Krankheit geschädigt. Wird die Krankheit erkannt, kann sie zwar nicht rückgängig gemacht, aber zumindest gestoppt werden. Dies geschieht meistens durch Tropfen.
Im schlimmsten Fall kann die Erkrankung zu einer Erblindung des Auges führen.
Vom Grauen Star und dessen Vorstadien sind laut der Gesellschaft für Augenheilkunde rund 2,3 Millionen Menschen betroffen.