RKI-Chef wegen steigender Corona-Zahlen besorgt

0
29
Foto: Fahrgäste mit Mund-Nasen-Schutz (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Fahrgäste mit Mund-Nasen-Schutz (über dts Nachrichtenagentur)
article inline
 
 
 

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Chef des Robert-Koch-Instituts (RKI), Lothar Wieler, hat sich besorgt über die Entwicklung der Corona-Fallzahlen in Deutschland und der Welt geäußert. „Wir sind mitten in einer sich rasant entwickelnden Pandemie“, sagte Wieler am Dienstag in Berlin. „Einige Länder, die die Pandemie bereits unter Kontrolle zu haben schienen, verzeichnen erneut zunehmende Fallzahlen.“

Die individuellen Schutzmaßnahmen würden dort nicht mehr genug eingehalten. Auch in Deutschland müsse man feststellen, dass man zunehmende Fallzahlen habe. „Die neueste Entwicklung der Covid-Fallzahlen in Deutschland, die macht mir und allen im Robert-Koch-Institut große Sorgen“, so Wieler.

Man habe die Zahl der Infektionen über mehrere Wochen stabil halten können. Dies zeige, dass man das Virus eindämmen könne. Das gelinge aber nur, wenn man sich an die Regeln halte, sagte der RKI-Chef weiter.

Er appellierte an die Bürger, diese nicht zu ignorieren. Eine unkontrollierte Ausbreitung des Virus könne man nur gemeinsam verhindern.