Wissenswert

Berlin
Ein paar Wolken
9 ° C
9 °
9 °
66 %
5.7kmh
20 %
Mi
11 °
Do
9 °
Fr
8 °
Sa
5 °
So
9 °

Beliebte Beiträge

Wohnkonzept: Senioren-WG

 Was man als Student einst versäumt hat, kann man vielleicht im Alter nachholen. Die Rede ist von einer WG, die als Senioren-Wohngemeinschaft immer beliebter...

Japans graue Turnschuhgeneration – Senioren als Retter der Wirtschaft

Kein Industrieland altert so schnell wie Japan. Die Japaner kommen dabei nicht nur in die Jahre, viele sind auch im hohen Alter gesund und...

90-jährige Turnerin nach Fallschirmsprung gut gelandet

Böhlen/Halle (dpa) - Die 90-jährige Johanna Quaas aus Halle, laut Guinness-Buch der Rekorde die älteste Wettkampfturnerin der Welt, hat am Sonntag den ersten Fallschirmsprung...

Manuela Thoma-Adofo ist „Miss 50plus Germany 2018“

Oldenburg - Manuela Thoma-Adofo aus Kirchheim in Baden-Württemberg ist "Miss 50plus Germany 2018". Die 50-Jährige setzte sich bei der Wahl der schönsten Frau über...

Wussten Sie schon?

Foto: Logo_V.I.E.L Coaching + Training ©V.I.E.L® Coaching + Training

Systemisches Coaching: Next Level! 3 Tage für mehr Professionalität und Erfolg in der täglichen...

(lifePR) (Hamburg, Januar 2019) Je komplexer und digitaler unsere (Arbeits-)Welt wird, desto wichtiger werden ur-menschliche Fertigkeiten wie Teamfähigkeit und Kommunikationsgeschick. Für Führungskräfte, Coaches und Berater...
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Jede zweite Rente wegen voller Erwerbsminderung beläuft sich auf weniger als 800 Euro im Monat. Das geht aus der Antwort des Bundessozialministeriums auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann hervor, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Freitagausgaben berichten. Demnach bezogen Ende 2016 rund 644.000 voll Erwerbsgeminderte eine Rente von weniger als 800 Euro. Der durchschnittliche Bruttobedarf in der staatlichen Grundsicherung lag damals bei 786 Euro. Das Ministerium weist darauf hin, dass bei der Bewertung der Einkommenssituation dieser Rentner auch weitere Alterseinkommen sowie der Kontext des Gesamthaushalts zu berücksichtigen ist. Den Angaben zufolge bezogen Ende 2016 gut 187.000 voll Erwerbsgeminderte hat einen so geringen Rentenanspruch, dass sie auf die staatliche Grundsicherung angewiesen waren. Linken-Expertin Zimmermann forderte deutliche Verbesserungen bei der Erwerbsminderungsrente. "Die Zahlen belegen ein sozialstaatliches Versagen. Sie zeigen, dass die Rentenversicherung gestärkt werden muss", sagte die Bundestagsabgeordnete dem RND. "Krankheit darf kein Armutsrisiko sein, schon gar nicht in einem reichen Land wie Deutschland."

Studie: Hohe Erwerbsbeteiligung Älterer würde Personalmangel stoppen

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Trend zu längerem Arbeiten auch über das Rentenalter hinaus könnte den demografisch bedingten Arbeitskräfteschwund bremsen oder gar umkehren. Das...
Foto: Krankenhaus (über dts Nachrichtenagentur)

Patientenschützer halten Pflege für unterfinanziert

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Patientenschützer halten die Pflege in Deutschland trotz der Beitragserhöhung zu Jahresbeginn für unterfinanziert. "Gesundheitsminister Spahn muss hier schnellstmöglich für Klarheit...
Foto: Glücksrezepte. ©Drachenhaus Verlag.

Koch oder Arzt? Küche oder Apotheke? Das Geheimnis der alten Chinesen, um Körper und...

(lifePR) (Esslingen, Januar 2019) Unser Fünf-Elemente-Workshop lässt Sie die Natur einzelner Lebensmittel gemäß der uralten daoistischen Philosophie erkunden: Warum kühlt Banane, erfrischen Auberginen, wärmt...
Foto: Senioren mit Rollstuhl (über dts Nachrichtenagentur)

Studie: Jeder Zweite fürchtet Altersarmut

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Angst vor Altersarmut in Deutschland ist sprunghaft gestiegen. Mehr als jeder zweite Bundesbürger macht sich Sorgen um den eigenen...

Up to date