Grundrente sorgt für Flügelstreit innerhalb der Union

0
1578
Foto: Senioren (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Senioren (über dts Nachrichtenagentur)
article inline
 
 
 

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Debatte um die Einführung der Grundrente entwickelt sich zu einem Flügelstreit innerhalb des Unionslagers. Es könne nicht sein, dass Mittelstandspolitiker der Union die getroffenen Beschlüsse der großen Koalition zur Einführung der Grundrente „ständig torpedieren“, sagte der Vize-Bundesvorsitzende der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Alexander Krauß (CDU), den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagsausgaben). Die „Kakophonie“ müsse „endlich aufhören.“

Die Äußerungen des stellvertretenden CDA-Vorsitzenden richten sich vor allem gegen den Chef der Mittelstands- und Wirtschaftsunion, Carsten Linnemann (CDU). Linnemann hatte mit Verweis auf offene Fragen bei der Finanzierung der Grundrente mit einer Blockade des Vorhabens gedroht. Krauß hob hervor, die Finanzierung der Grundrente sei „problemlos möglich“.

Für Solo-Selbstständige und Kleinunternehmen habe der Bund „in kürzester Zeit ein 50-Milliarden-Euro-Paket geschnürt“, sagte der CDA-Vize den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Es sei daher „verlogen“, wenn nun so getan werde, als seien 1,4 Milliarden Euro für die Grundrente nicht da.