Vortrag „Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen“ bei der BKK ProVita

0
601
Foto: Petientenverfügung © moritz320 auf Pixabay
Foto: Petientenverfügung © moritz320 auf Pixabay

 
 
 

(lifePR) ( Bergkirchen, ). Unabhängig vom persönlichen Alter kann jeder Mensch unvermittelt – z. B. durch Krankheit oder Unfall – in die Lage kommen, wichtige Dinge des Lebens nicht mehr eigenverantwortlich regeln zu können. In diesem Fall wird ein anderer über das „Ob“ und „Wie“ der persönlichen Angelegenheiten entscheiden. Das betrifft medizinische Maßnahmen ebenso wie Vermögensangelegenheiten oder den geschäftlichen Bereich.

Volker Glück von JURA DIREKT spricht bei der BKK ProVita
Am 16. Oktober 2019 findet um 18:30 Uhr bei der BKK ProVita der Vortrag „Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen“ statt. Veranstaltungsort ist die Hauptverwaltung der gesetzlichen Krankenkasse in Bergkirchen (GADA), Münchner Weg 5. Referent ist der Vorsorgeberater Volker Glück von JURA DIREKT.

Michael Blasius von der BKK ProVita sagt. „Mit Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung können Menschen beizeiten ihren Willen bekunden und gesetzliche Vertreter bestimmen. Bei unserer Veranstaltung erhalten die Besucher einen Überblick über die wichtigsten Vollmachten und Verfügungen und sie können Fragen an den Referenten stellen.“

Kostenfreier Vortrag für alle Interessierten in der Hauptverwaltung der BKK ProVita

Der Vortrag ist für alle kostenfrei. Die BKK ProVita bittet um Anmeldung unter Telefon 08131/6133-1302, per E-Mail an marketing@bkk-provita.de oder auf im Internet unter https://bkk-provita.de/vortrag-vorsorgevollmacht/. Kostenlose Parkplätze sind bei der Hauptverwaltung der BKK ProVita vorhanden.