Thüringens CDU-Chef mahnt zu zügiger Einigung bei Grundrente

0
659
Foto: Senioren (über dts Nachrichtenagentur)
Foto: Senioren (über dts Nachrichtenagentur)

 
 
 

Erfurt (dts Nachrichtenagentur) – Der Thüringer CDU-Landesvorsitzende Mike Mohring hat einen raschen Kompromiss bei der Grundrente angemahnt. „Ich würde mir wünschen, dass es jetzt zügig zu einer Einigung kommt. Das ist auch eine Frage des Vertrauens in die Politik“, sagte Mohring dem „Tagesspiegel“.

Eine Lösung müsse vor allem her, weil sie im Koalitionsvertrag versprochen worden sei „und die Hälfte der Wahlperiode schon wieder um ist“. Für viele Ostdeutsche, die jetzt in Rente gingen, sei die Grundrente ein „existenzielles Thema“. Anders als die jetzige Rentnergeneration seien sie in den Umbruch Anfang der 1990er Jahre geraten.

„Viele haben unterbrochene Erwerbsbiographien und hatten kaum die Möglichkeit, zusätzlich vorzusorgen“, sagte Mohring. Ihm sei wichtig, „dass jetzt überhaupt nach einem Kompromiss gesucht wird“. Mohring ist Mitglied der Koalitionsarbeitsgruppe, die am Freitag zum ersten Mal zusammenkommt, um über die Grundrente zu beraten.